Hepa Jet

SJN / SJX

Hepa Jet

Das kompakte Hygiene-Klimagerät

Der Hepa Jet ist ein Reinraum-Lüftungsgerät für die Raumklasse 1 mit der Funktionalität eines Split-Inverters. Eine Vielzahl von Anwendungs- und Kombinationsmöglichkeiten sind vorgesehen und erprobt. Als plug&play Lösung gelang mit diesem “Wurf” die Symbiose einer Lüftungsanlage nach DIN 1946 Teil 4, mit einem Klima – Splitgerät auf höchstem, unabhängig geprüftem Hygieneniveau. Das Gerät ist kompakt und kann innerhalb weniger Stunden einsatzbereit montiert werden. Die Bedienung geschieht mittels Infrarot – Fernsteuerung. Moderne EC- Antriebstechnik und 1000-fach bewährte Inverter-Kältetechnik minimieren die Betriebskosten. Hygieneabnahmen und Partikelmonitoring sind obligat und gehören zum Stand der Technik.

Neben der klassischen OP-Steri Versorgung, arbeitet der Hepa Jet N-Typ als Decken-Umluftgerät in der ZSVA und erbringt dabei zuverlässig, ernorme Entfeuchtungsleistung. Als vollwertiges Zuluftgerät hingegen, sorgt der Hepa Jet X-Typ für korrekte Raumdrücke und höchste Partikelfreiheit in der Isolier- und Infektionspflege oder der Herstellung von Medizinprodukten. Die Installation und Betreuung des Hepa Jet wird von einem DAIKIN Fachpartner in Ihrer Nähe übernommen.

Warum?

Weil sowohl die Elektronik als auch die Kältetechnik auf millionenfach bewährten Komponenten eines der weltweit größten Klimaanlagen Hersteller beruhen. Damit ist nicht nur die Ersatzteilversorgung über Jahre hinweg sichergestellt, dies garantiert auch, dass einer der über 250 bundesweit tätigen DAIKIN Fachpartner immer in Ihrer Nähe ist.

Servicetechniker und Monteure werden an unserem Vertriebs- und Konstruktionsstandort in Bochum, in unserem eigenen Muster OP geschult und für den Einsatz bei Ihnen vorbereitet.

Natürlich ist der Hepa Jet auch als Kaltwassergerät verfügbar.

Hepa Jet – Ein deutsches Markenprodukt

Vollausstattung serienmäßig!
Vollausstattung serienmäßig!
Vollausstattung serienmäßig!
Vollausstattung serienmäßig!

Vollausstattung serienmäßig!

SJN

  • konfigurierbar in unterschiedlichen Filterqualitäten und – Paarungen.
  • energieeffiziente EC-Ventilatoren
  • integrierte Differenzdruckschalter

SJX

  • konfigurierbar in unterschiedlichen Filterqualitäten und – Paarungen.
  • stufenlose Anpassung der Luftleistungan das Luftverteilnetz möglich.
  • Abgestimmtes und erprobtes Zubehör erhältlich.

Das Prinzip

Der Hepa Jet erfüllt die Anforderungen der DIN 1946-4 und der VDI 6022. Die lieferbare Kühlleistung liegt zwischen 3 und 10 KW. Das Umluftgerät (N-Typ) verfügt über 2 Filterstufen, F9 und H13/H14.
Der dezentrale X-Typ beinhaltet als fertig installiertes System drei Filterstufen in der Güte F7, F9 und H13 bzw. H14.

Die Luftleistung kann durch den Installateur in zwei Stufen gewählt werden. Für jede Stufe ist die Luftmenge individuell voreinstellbar. Die Anlagen-bedienung erfolgt über ein Daikin Klartext Bedienpanel. Hier werden alle bedien- und systemrelevanten Parameter, einschließlich der Betriebs-zeitenprogrammierung festgelegt. Aufwendige Kabelinstallation entfällt, wahlweise kann das Gerät mit IR-Fernbedienung geliefert werden.

Whiteroom

Die Montage des HepaJet erfolgt grundsätzlich liegend – innerhalb oder unter der abgehängten Decke.

Der Betrieb als Wärmepumpe ist möglich, serienmäßig verfügt das Gerät über ein Warmwasser-Heizregister mit einer Heizleistung von 11 KW bei 70/50°C.

Das „aus dem vollen gefräste“, edelstählerne Gehäuse ist robust und bis ins Detail funktionell und durchdacht. Der unverwüstliche und hoch energieeffiziente EC-Antrieb ermöglicht eine einfache Leistungsanpassung für alle erdenklichen Systemkonfigurationen. Zusätzlicher Installationsraum, zum Beispiel für Schaltschränke oder Frequenzumformer, wird nicht mehr benötigt.

Die Fertigung der Geräte erfolgt gemäß Medizingerätenorm:
Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO 9001:2000

Die Hepa Jet Kombinationsvielfalt

Darstellung der unterschiedlichen Anwendungen

Nachstehende Beispiele zeigen typische Anwendungskonfigurationen, viele weitere Kombinationen sind möglich. Bei der Auslegung Ihres Projektes unterstützen wir Sie nach Kräften.

Aussenluft
Umluft
Zuluft
N-Typ Solo

N-Typ Solo

Montage des Hepa Jet SJ4N oder SJ7N mit endständigem H13/H14 oder F9 – Filter, als reines Umluftgerät, z.B. in der abgehängten Decke des Eingriffsraumes, Labors, oder in der ZSVA

N-Typ Außenluft + Umluft

N-Typ Außenluft + Umluft

Montage des Hepa Jet SJ4N oder SJ7N mit endständigem H13/H14 oder F9 – Filter zur zentralen Deckenmontage. Die Umluft wird stirnseitig angesaugt und bei Bedarf (Achtung! Einsatz eines externen Vorfilters) mit einem frei wählbaren Außenluftanteil gemischt. Die standardmäßige Ansaugöffnung am Gerät entfällt. Diese Installationsvariante ermöglicht die Sicherstellung der gewünschten Überströmungen zwischen Räumen.

N-Typ + Außenluft

N-Typ + Außenluft

Montage des Hepa Jet SJ4N oder SJ7N mit endständigem H13/H14 oder F9 – Filter, als Umluftgerät. Zusätzlich kann problemlos ein frei wählbarer Außenluftanteil zur Erzeugung eines definierten Überdruckes beigemischt werden. (Achtung! Einsatz eines externen Vorfilters)

N-Typ + externe Zuluft

N-Typ + externe Zuluft

Montage des Hepa Jet SJ4N oder SJ7N mit endständigem H13 oder F9 – Filter, als Umluftgerät. Zusätzlich wird ein Teil der Luft (Vorfilterstufe F7) über einen weiteren Luftauslass an anderer Stelle zugeführt. Beispiel: Montage zwischen unreiner und reiner Seite der Instrumentenaufbereitung, zusätzlich Belüftung des Vor-raumes. (Einleitung, Vorbereitung, Sterilgutlager etc.)

X-Typ + 100% Umluft

X-Typ + 100% Umluft

Montage des Hepa Jet SJ7X an dezentralem Ort, mit F7/F9 Filterung und endständigen H13/H14 Luftauslässen als reine Umluftlösung. Diese Variante bietet eine extrem gute Lüftungseffiktiviät für Anwendungen bei denen eine zentrale Montage des Gerätes nicht erwünscht und neutrale Druckverhält­nisse ausreichend sind.

X-Typ Außenluft + Umluft

X-Typ Außenluft + Umluft

Montage des Hepa Jet SJ7X an dezentralem Ort, mit F7/F9 Filterung und endständigen H13 Luftauslässen. Durch das „passende“ Verhältnis aus Umluft und Außenluft werden die gewünschten Druckverhältnisse erzielt. Dieses Beispiel stellt das klassische System zur Belüftung „ambulanter OP + Steri“ dar.

X-Typ + 100% Außenluft

X-Typ + 100% Außenluft

Montage des Hepa Jet SJ7X an dezentralem Ort, mit F7/F9 Filterung und endständigen H13/H14 Luftauslässen als reine Außenluftlösung. Diese Variante bietet eine extrem gute Lüftungseffiktiviät für Anwendungen bei denen eine zentrale Montage des Gerätes nicht erwünscht und positive Druckverhältnisse gewünscht werden.